Ethnographien

Ethnographien – Neue Einsichten durch teilnehmende Beobachtung

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie sich Ihre Kunden am Point of Sale verhalten? Sie interessiert ein Blick hinter die Kulissen sozialer Erwünschtheit? Sie wollen unabgedeckte Konsumentenwünsche und Verhaltensweisen für die Entwicklung innovativer Produkte nutzen? 

Dann nutzen Sie die Möglichkeiten der teilnehmenden Beobachtung. Diese Methode liefert einen Zugang zu Phänomenen, die bei Befragungen allein oft nicht zugänglich werden. Zum Beispiel, weil die Erinnerungen der Probandinnen und Probanden verzerrt oder Bedürfnisse nicht präsent sind oder ein Verhalten nicht in allen Details abgerufen werden kann. 

Ethnographien helfen, die Lebenswelt der Zielgruppe, ihre instinktiven Reaktionen, habitualisierten Verhaltensweisen und sozialen Interaktionen besser zu verstehen. Die Probandinnen und Probanden werden dazu in ihrem Alltag begleitend beobachtet – zum Beispiel im Geschäft, am Arbeitsplatz, im Restaurant oder Zuhause. Dokumentiert werden die Beobachtungen durch Feldnotizen, Video oder Foto.

Ergänzt werden diese systematischen Beobachtungen durch erkundende Gespräche, sogenannte ethnographische Interviews. Diese dienen dazu, die gemachten Beobachtungen zu hinterfragen und gemeinsam mit den Probandinnen und Probanden zu reflektieren. Die ergänzende Befragung ist wichtig, um das Potenzial des Beobachteten besser zu verstehen.

Sie wollen Genaueres wissen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Zum Beispiel über unser Kontaktformular!